Duales remote Praktikum bei Design Thinking Coach

Im GetRemote Interview berichtet DesignThinkingCoach Gründerin Pauline Tonhauser über die Struktur im Unternehmen und Rupert Rechling teilt seine Erfahrungen als dualer Praktikant.

GetRemote Inteview mit DesignThinkingCoach

Wir von DesignThinkingCoach helfen Menschen, in ihre kreative Kraft zu treten. Dies gelingt uns durch transformierende Trainings, in denen die Teilnehmer ihre Komfortzone hinter sich lassen und gemeinsam wachsen.

Die besonderen Zutaten unserer Trainings sind: die Design Thinking Methode, die bewusst gelebte Innovationskultur und die zwischenmenschliche Verbindung. Mit Vorträgen, Trainings und Pilotprojekten unterstützen wir Unternehmen, innovative Produkte zu entwickeln, Prozesse neu zu denken und ein Macher*innen-Mindset zu entwickeln.

 

Steckbrief

  • Unternehmen: DesignThinkingCoach
  • Mitarbeiteranzahl: 7
  • Modell: Full Remote
  • Interviewpartner: Pauline Tonhauser, Gründerin der Design Thinking Coach Academy

 

Was steckt hinter dem dualen remote Praktikum bei der DesignThinkingCoach Academy?

Die Idee zum dualen Praktikum wurde 2019 geboren und bietet Professionals die Möglichkeit sich kostenfrei zum Design Thinking Coach ausbilden zu lassen. Der/die Praktikant/in arbeitet im Gegenzug 6 Monate Teilzeit im Unternehmen und bringt seine Expertisen gewinnbringend ein. Die Ausbildung zum Design Thinking Coach läuft parallel.

 

Wie genau sieht euer flexibles Arbeitsmodell aus?

Die DesignThinkingCoach Academy ist kein klassisches Unternehmen mit festen Büroräumen sondern gleicht eher einer Netzwerkstruktur. Ich selbst arbeite zeitweise aus dem Home Office und zeitweise aus dem Co-Working Space. Diese offene Struktur bietet viel Abwechslung und Inspiration.

 

Warum hast du dich dafür entschieden, mit deinem Team ortsunabhängig zu arbeiten und auch remote Praktika anzubieten?

Als Gründerin der DesignThinkingCoach Academy wollte ich eine Firma aufbauen, die mir und den Mitarbeitenden viel Flexibilität und Freiheit bietet.

Die Idee, dass ein Mensch den gesamten Tag in einem Büro an seinem Schreibtisch verbringt, empfand ich bereits als Studentin als zu einseitig. Jeder sollte seinen Alltag so gestalten können, wie es zu seinen individuellen Bedürfnissen passt.

Aktuell arbeiten wir alle remote zusammen, doch es gibt auch immer wieder reale Treffen. Zum Beispiel wenn wir Seminare durchführen oder einen Team-Brunch veranstalten. Das verstehe ich unter neuer Arbeit.

 

Mit welchen Tools arbeitet ihr?

Teammeetings finden über Videokonferenztools wie Zoom oder Whereby statt. Wenn wir kreativ zusammenarbeiten oder Strategien entwickeln nutzen wir sehr gerne das Miro Whiteboard. Dateien liegen zentral im Google Drive und sind für jeden zugänglich.

 

Fragen an den Praktikanten Rupert Rechling

 

Warum hast Du dich für das duale Praktikum entschieden?

Vor rund 3 Jahren bin ich das erste Mal mit dem Thema Design Thinking konfrontiert worden. Es war ein Kurzvortrag zu agilen Methoden und unter anderem wurde darin auch der Ansatz des Design Thinkings vorgestellt.

Zu dieser Zeit war ich gerade in einer Festanstellung in einem Großkonzern im Marketing tätig. Ich konnte recht zufrieden sein mit meinem Job. Das Team war sehr nett, die Überstunden haben sich im Rahmen gehalten und auch das Gehalt war durchaus passabel. Dennoch gab es zu dieser Zeit viele Momente, in denen ich eine starke Unzufriedenheit verspürte.

 

Was war dein Veränderungswunsch?

Das Thema Selbständigkeit begleitete mich bis dahin schon einige Jahre und es war auch diesmal das Thema, dass meine Unzufriedenheit hervorgerufen hatte. Zu dem Zeitpunkt hatte ich schon rund 10 Jahre in klassischen “9 to 5” Jobs hinter mich gebracht und konnte mich mit diesem Arbeitskonzept immer weniger anfreunden.

Der Umstand, dass ich tagein tagaus an einem bestimmten Ort sein musste, um meine Arbeit zu verrichten, hat in mir ein Gefühl des Eingesperrtseins frei gemacht. Ich merkte auch zunehmend, dass meine Kreativität stark darunter litt und das wollte ich so schnell als möglich ändern.

 

Wie hast du das Praktikum gefunden?

Nach dem Kurzvortrag zu den agilen Methoden bin ich danach am Abend voller Begeisterung und Euphorie nach Hause gekommen. Ich wollte mehr erfahren über das Thema Design Thinking und begab mich auf die Recherche-Reise.

Neben theoretischen Wikipedia-Einträgen zur Geschichte und Herkunft von Design Thinking, über IDEO und Hasso Plattner Institut, bin ich dann auch relativ schnell auf Ausbildungsseiten zu diversen Design Thinking Coach Ausbildungen gelandet. Eine dieser Plattformen war die DesignThinkingCoach Academy – und auf dieser Seite bin ich länger hängen geblieben und tiefer eingetaucht.

Noch an diesem Abend war ich der festen Überzeugung, dass ich so eine Design Thinking Coach Ausbildung in mein Leben bringen möchte.

 

Wie lautet dein Fazit nach 6 Monate duales Praktikum?

Es war eine meiner besten Entscheidungen, die ich in meinem Leben getroffen habe. Ich kann das duale Praktikum bei DesignThinkingCoach absolut weiterempfehlen. Es war sehr bereichernd, vielseitig und vor allem für meinen Schritt in die Selbständigkeit hat mir diese Erfahrung viele wertvolle Erkenntnisse eingebracht.

 

Du hast nun auch Lust auf ein Remote Praktikum inklusive Design Thinking Coach Ausbildung?

Dann melde dich bei Pauline! 🙂

Über mich

Ich bin Teresa und ich helfe Unternehmen Home-Office und remote work erfolgreich einzuführen. In meinem Blog findest du Portraits von Unternehmen, die bereits erfolgreich remote arbeiten und ich teile meine Herangehensweise an Remote Work und Leadership. Viel Spass beim Lesen!

Neuste Beiträge
Ortsunabhängig arbeiten bei LaterPay

Ortsunabhängig arbeiten bei LaterPay

Mit LaterPay wird die Art und Weise, wie Menschen bezahlte Inhalte im Internet konsumieren verändert. Kaylie Boogaerts, People & Culture Manager gibt einen Einblick in das Unternehmen.

mehr lesen
Ortsunabhängig arbeiten bei karriere tutor

Ortsunabhängig arbeiten bei karriere tutor

Als Experte für digitale Weiterbildungen unterstützt karriere tutor seine Kunden dabei, ihre eigenen Potenziale voll zu entfalten und spürbar erfolgreicher zu werden. Im Interview gibt HR-Leiterin Gundula Poch einen Einblick in das Unternehmen.

mehr lesen

Bleibe auf dem Laufenden mit meinen Remote News

Erhalte einmal pro Monat alle wissenswerten News und Tipps zum Thema remote work und Home-Office von mir zusammengefasst in deinem Posteingang.